Die Technik ist auf dem Weg, eine solche Perfektion zu erreichen, daß der Mensch ohne sich selber auskommt.
Stanislaw Jerzy Lec (1909-66), poln. Schriftsteller


Anime Music Videos

Und wieder ein Bereich auf der Homepage der mit Daten gefüllt werden will ;-)
Hier stelle ich kurz die Kunstwerke meines kreativen schaffens im Bereich der Musikvideos vor. Nix spektakuläres (zumindest was die Anfänge betrifft). Gut ich kann noch nicht mit Klassikern wie
"Believe" von Kevin Caldwell
"Armitage III - Heart filthy Lesson" von NHMK
oder
"Rhythm of the Heat"
mithalten, aber das macht ja nix ;-)
Wer jetzt allerdings hofft, die Videos hier herunterladen zu können, liegt da falsch.
Ich werde hier aus rechtlichen Gründen KEINE Videos zum Download anbieten können.

Reach out

Reach out Beschreibung:
Die Idee zu diesem Video ist mir gekommen, als ich mal wieder meine Animesammlung angeschaut habe. Bei den Bildern von Battle Athletes ist mir dann spontan "Reach out" von Giorgo Moroder eingefallen, das nebenbei bemerkt in den 80ern sowas wie ein "Titellied" für die olympischen Spiele war. Was lag da also näher, als beides zusammenzuwerfen und ein AMV daraus zu machen ;-)
Für die Auswahl der zu verwendenden Szenen habe ich rund einen halben Tag benötigt (das Lied stand ja schon fest). Der Schnitt und die Bearbeitung der digitalen Effekte, sowie einige Änderungen am Rohschnitt haben dann nochmal rund 1,5 Tage in Anspruch genommen.
Das Video selbst ist, dafür, dass es ein Schnellschuss ist, ganz passabel geworden. Man kann sich natürlich darüber streiten, ob die Auswahl der Szenen dem eigenen Geschmack entspricht, aber ich finde es so wie es ist momentan ganz gut. Vielleicht mache ich zu einem späteren Zeitpunkt eine zweite Version des Videos, falls ich irgendwann mit dem jetzigen Ergebnis nichtmehr zufrieden sein sollte. Time will show ...
  • Videomaterial: "Battle Athletes"
  • Musik: Giorgio Moroder - Reach out
  • Videoediting: Ulead Media Studio
  • Dateiformat: MPEG2
  • Fertigstellung: 18.06.2003


Ka-Ching!

Ka-Ching! Beschreibung:
Hurra. Nach über einem Jahr kreativer Pause habe ich nun endlich mal wieder ein neues Videoprojekt auf die Beine gestellt.
Diesmal mit deutlich häufigerem Einsatz von digitalen Effekten. Außerdem habe ich versucht das Bild Lippensynchron zum Lied zu halten, was eine kniffligere Aufgabe war, als ich es mir vorgestellt hatte. Das Video ist wie ein "normales" Musikvideo aufgebaut. D.h. dass es einige "Live"-Aufnahmen und einige zum Text passenden Szenen gibt. Die "Live"-Aufnahmen sind keine Realbilder, sondern aus einem Abspann der OAVs genommen (die Charaktere stehen auf einer Bühne im Stadion und geben ein Konzert).
Die Bildqualität ist fabelhaft, da ich dieses Mal nicht in DivX rausgerechnet habe, sondern erst in ein verlustfreies Format und dieses dann in direkt in MPEG2 umgewandelt habe. Ulead bietet zwar die Möglichkeit auch direkt als MPEG zu speichern, aber ich bin mit der Qualität des MPEG-Bildes nicht ganz so zufrieden wie mit der von TMPGEnc ;-)
  • Videomaterial: "Ranma OAV"
  • Musik: Shania Twain - Ka-Ching
  • Videoediting: Ulead Media Studio
  • Dateiformat: MPEG2
  • Fertigstellung: 23.04.2003


Shinji's Countdown

Shinji's Countdown Beschreibung:
Dieses Video war auch ein kleines Experiment. Die Idee dazu ist mir eigentlich gekommen, als ich "Neon Genesis Evangelion - Death and Rebirth" gesehen habe. WÄhrend ich den Film angeschaut habe ist mir das Lied "Bishop's Countdown" spontan zu einigen Szenen eingefallen. Kurzerhand habe ich die entsprechenden Szenen von der DVD gerippt und schnell zusammengebastelt. Ich weiß nicht warum aber nach kurzer Zeit habe ich dieses Projekt jedoch wieder eingestellt, da ich mir leider keine Notizen zum Verlauf des Videos gemacht habe. Ich habe es erstmal als unfertiges Projekt zur Seite gelegt. Vielleicht mache ich ja doch noch irgendwann daran weiter und kann es als fertiges Kunstwerk auf einer CD archivieren.
Da ich leider nur noch eine gerenderte grobe Rohfassung des Videos habe und das Premierefile versehentlich gelöscht habe, wird es allerdings irgendwo am unteren Ende meiner Prioritätenliste geführt.
  • Videomaterial: "Neon Genesis Evangelion - Death and Rebirth"
  • Musik: Bishop's Countdown (Aliens-Soundtrack)
  • Videoediting: Premiere 6.0
  • Dateiformat: DivX 5.01
  • Fertigstellung: unbekannt (letzte Bearbeitung war 2002), außerdem müßte ich das Rohmaterial wieder neu rippen, was eine finale Version des Video, zumindest in absehbarer Zeit, unwahrscheinlich macht :-(


Believe

Believe Beschreibung:
Auch in deisem Video habe ich es irgendwie geschafft hauptsächlich Szenen aus dem ersten Drittel des Films zu verwenden. Ok ich gebe zu, dass zu dem Zeitpunkt, als das Video entstanden ist große Harddisks noch ziemlich teuer waren und ich die Videodaten von DVD rippen mußte. Da bleibt nichtmehr viel Platz überig, vor allem wenn man die Videodaten in einer guten bis sehr guten Qualität als Ausgangsmaterial haben will. Zu dem Zeitpunkt konnte ich leider noch keine VOB-Dateien direkt mit Premiere öffnen, was also erstmal eine Umwandlung in eine ziemlich große Datei endete. Aus Speichermangel habe ich natürlich dann nicht den ganzen Film für das Videomaterial benutzen können.
Zum ersten Mal habe ich bei diesem Video digitale Effekte wie Überblendungen oder Fading benutzt und nicht nur die einzelnen Videoschnipsel "aneinandergeklebt".
  • Videomaterial: "Ghost in the Shell"
  • Musik: Franke Potente - Believe ("Lola rennt" OST)
  • Videoediting: Premiere 6.0
  • Dateiformat: DivX 5.01
  • Fertigstellung: 2001

Melanie C vs. Akira

Melanie C vs. Akira Beschreibung:
Mein zweites AMV-Projekt, das von der Qualität und von der Schnitttechnik gesehen schon um Welten besser ist als, das Erste. Die Bildsequenzen passen bei diesem Video auch einigermassen zu der Musik. Diesmal habe ich jedoch darauf geachtet, dass die Bitrate höher ist, was zu einer wesentlich besseren Bildqualität geführt hat.
  • Videomaterial: "Akira"
  • Musik: Melanie C - Never be the same again (Remix)
  • Videoediting: Premiere 6.0
  • Dateiformat: DivX 5.01
  • Fertigstellung: 2001


Princes of the Universe

Princes of the Universe Beschreibung:
Dieses Video war mein erster Versuch ein AMV (Anime Music Video) zu erstellen. Ich denke, dass es mir für den ersten Versuch einigermaßen gelungen ist. Ok im Nachhinein könnte man an der Schnitttechnik arbeiten und ein paar digitale Effekte einbauen. Bei der Codierung habe ich aber eine sehr niedrige Bitrate eingestellt, was dazu geführt hat, dass man sich das Video nach heutigen Maßstäben eigentlich garnicht anschauen kann. Überall sind deutliche Pixelblöcke zu sehen. Wenn ich mal etwas Zeit und Muse habe, werde ich das Video nochmals von Grund auf nachbasteln, und gleich als MPEG2 auf CD archivieren.
  • Videomaterial: "Devil Hunter Yohko - Perfect Collection", "Armitage III - Polymatrix"
  • Musik: Queen - Princes of the Universe
  • Videoediting: Premiere 6.0
  • Dateiformat: DivX 5.0
  • Fertigstellung: 2001


PS: Vielen Dank an alle Freunde, die ich ab und zu mit meinem ungewöhnlichen Hobby nerven und als Testpublikum/Kritiker benutzen darf ;-)

© 1999 - 2018 DM